Logo des Bürgervereins Buckenberg-Haidach

Aktuelles

Bebauungsplanänderung für das Zentrum der Haidachgemeinde

Die Synode der Evangelischen Kirche in Pforzheim hat beantragt, die nichtskralen Räme des Gemeindezentrums in Wohnungen umzuwidmen und das Gebäude um ein Stockwerk zu erhöhen.

In einer Sondersozialraumkonferenz mit der Anwesenheit von Frau Bürgermeisterin Sibylle Schüssler und dem Leiter des Planungsamts, Herrn Wolf, haben sich die Teilnehmer gegen die Umwidmung ausgesprochen. Der Bürgerverein hat daraufhin einen offenen Brief an die Synode, die Gemeindräte und alle Teilnehmer der Sozialraumkonferenz geschrieben, in dem die Gründe für die Ablehnung genannt werden.

Der Bürgerverein und einzelne Bürger haben diesem Vorhaben widersprochen, weil es ein hohes Konfliktpotenzial enthält. Das Gelände, auf dem das Gemeindezentrum steht, wurde im Bebauungsplan bewusst als Fläche für kirchliche Infrastruktur deklariert. Das Zentrum des Stadtteils Haidach, also der Kirchenbereich, die Läden und das Bürgerhaus wurden als Fläche für Gemeinbedarf ausgewiesen.

In der Vergangenheit wurde das Bürgerhaus von Bewohnern des umliegenden Wohngebiets wegen hoher Lärmbelastung angezeigt und als Ergebnis wurden dem Bürgerhaus gerichtliche Auflagen gemacht, die Hochzeiten oder andere Großveranstaltungen im Saal nicht mehr ermöglichen. Damit ist dem Bürgerhaus eine wesentliche Nutzung und Einnahmequelle verwehrt worden. Wenn jetzt im Zuge der geplanten Baumaßnahmen direkt neben dem Bürgerhaus Wohnungen entstehen, ist abzusehen, dass weitere Einschränkungen des Betriebs des Bürgerhauses die Folge sein werden. Diese Einschränkung reduziert die Gestaltungsmöglichkeiten des Bürgerhauses in seiner geplanten und praktizierten Funktion für die Bevölkerung im Stadtteil.

Wir bitten dringend, diese Pläne abzuändern und die frei werdenden Räume im Gemeindezentrum für Gruppenarbeit zur Verfügung zu stellen bzw. zu vermieten, weil heute schon die vorhandenen Gruppenräume im Bürgerhaus nicht mehr ausreichend sind. Damit wäre eine intensive, auch im Interesse der Kirchengemeinde, fruchtbare Nutzung der vorhandenen Räumlichkeiten gegeben.

Hier der Brief zum Herunterladen:
Offener Brief an die Synode der Evangelischen Kirche in Pforzheim
 

Ein Gespräch mit der Synode über die zukünftige Verwendung des Gemeindezentrums ist für den April geplant.


Putzete und Mai-Fest an den Römischen Ruinen

Am Samstag, 28.04.2018 um 9:30 Uhr säubern wir wieder das Gelände um die Römischen Ruinen als Vorbereitung für das Grillfest am 1. Mai 2018 ab 10:30 Uhr. Helfer sind sehr willkommen.


Terminänderung unserer monatlichen Versammlung im Mai

Der zweite Donnerstag im Monat Mai fällt auf den Himmelfahrtstag, an dem sicher viele Mitglieder verreist oder mit anderen Plänen beschäftigt sind. Deshalb treffen wir uns ausnahmsweise schon am ersten Donnnerstag, 3. Mai 2018 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus. Bitte planen Sie die Teilnahme entsprechend ein.


Ausfahrt zum Testturm der Firma thyssenkrupp in Rottweil und dem Harmonika-Museum in Trossingen

Die in der Mitteilung 1/2018 angekündigte und beschriebene Ausfahrt zum Aufzugstestturm der Firma tyssenkrupp in Rottweil am 12. Mai 2018, ist leider schon ausgebucht. Überraschend viele Mitglieder haben Ihre Teilnahme an dem sehr attraktiven Programm angemeldet, sodass der Bus mit seinen 50 Plätzen schon voll ist. Jetzt brauchen wir nur noch ein schönes Wetter, damit die tolle Aussicht aus 232 m Höhe auch genossen werden kann. Die

Abfahrt ist um 8:00 Uhr

an der Bushaltestelle Danziger Straße, die in Breslauer Straße liegt.

Die Fahrt ist bereits ausgebucht!