Logo des Bürgervereins Buckenberg-Haidach

Aktuelles


Ausflug des Bürgervereins am Samstag, 6. Oktober 2018, zur Käserei nach Hohenstein und dem Industriemagazin nach Reutlingen

Auch in diesem Herbst konnte der Bürgerverein Buckenberg-Haidach den Mitgliedern wieder ein interessantes und lehrreiches Angebot für einen Ausflug bieten. Das erste Ziel, das wir mit dem fast vollständig gefüllten Bus ansteuerten, war die Alb Käserei in Hohenstein, wo aus Büffelmilch verschiedene Käsesorten hergestellt werden.

Sowohl im Stall als auch auf den Weiden bekam man einen Eindruck von der Größe der Wasserbüffel, die doch im Vergleich zu Kühen sehr viel kräftiger und respekteinflößender sind. Durch den trockenen Sommer hat auch dieser Betrieb große Probleme genügend Futter für den Winter zu bekommen.

Ein kleines Ständchen des Ehepaars Rauscher auf Alphörnern passte zu der fröhlichen Atmosphäre auf dem Hof. Die Herstellung der Käsesorten wurde in einem Film gezeigt und die wesentlichen Merkmale erklärt. Die anschließende Verkostung diente der Orientierung, welcher Käse mit uns die Heimfahrt antreten darf.

Nach einer kurzen Fahrt kehrten wir im Restaurant der Alb Gold Teigwarenfabrik in Trochtelfingen zum Mittagessen ein. Leider konnten wir aus Zeitgründen den Kräutergarten nicht mehr besichtigen, sondern fuhren weiter nach Reutlingen in das Industriemagazin, in dem die Industrialisierung der Alb von der Textil- zur Metallverarbeitung gezeigt wurde. Eine kompetente Mitarbeiterin des Magazins erklärte die Entwicklungen der Maschinen von den Anfängen bis heute.

Zum Abschluss gab es noch Kaffee und Kuchen im Kaffeehaus in Reutlingen, bevor wir wieder nach Pforzheim zurückfuhren. Es war wieder einmal ein schöner Tag, den wir miteinander verbringen konnten.

Bilder vom Ausflug am 6. Oktober 2018 nach Hohenstein und Reutlingen