Logo des Bürgervereins Buckenberg-Haidach

Aktuelles

1. Mai an den Römischen Ruinen im Hagenschieß

Nach unserer Putzete am Samstag vor dem 1. Mai zeigten sich das Gelände sehr gepflegt und lud die Besucher zum Besichtigen und Verweilen ein.
Bei schönem, wenn auch etwas frischem Wetter, haben wir mit unserem Vesperangebot wieder zahlreiche Wanderer und andere Naturfreunde in den Hagenschieß gelockt. Am Nachmittag war es in der Sonne ausgesprochen angenehm zu sitzen und wir mussten zusätzliche Biergarnituren aufstellen, um allen Besuchern einen Platz geben zu können.
Dieser Zuspruch ermutigt uns, auch in Zukunft an diesem Angebot festzuhalten.


Ausfahrt zum Testturm der Firma thyssenkrupp in Rottweil und dem Harmonika-Museum in Trossingen am 12. Mai 2018

Uns ist es auch in diesem Frühjahr wieder gelungen, ein spannendes und zugleich lehrreiches Ausflugsprogramm zusammen zu stellen. Für die Teilnehmer des bis zum letzten Platz gefüllten Bus, ging es zunächst nach Rottweil zum Testturm der Firma thyssenkrupp. Wer schwindelfrei war, konnte Deutschlands höchste Aussichtsplattform in 232 Meter Höhe besuchen. Dieser Turm wurde von thyssenkrupp zum Testen von Aufzugsinnovationen erbaut und ist erst seit Oktober 2017 für die Öffentlichkeit zugänglich. Somit zählen die Teilnehmer des Bürgervereins auch zu den ersten Besuchern dieses spektakulären Turms und konnten den freien Panoramablick über die Schwäbische Alb, den Schwarzwald bis hin zu den Schweizer Alpen genießen. Auf Anregung und Organisation von Rosi Sonntag ging die Fahrt weiter zum Harmonikamuseum in Trossingen. Bereits im Jahr 1857 wurde unter der Leitung von Matthias Hohner hier die Produktion von Mundharmonikas begonnen, dazu kam im Jahr 1903 das Handharmonikageschäft.

So erfuhren die zahlreichen Mitfahrer, dass Hohner einst seinen größten Absatzmarkt in den Vereinigten Staaten von Amerika hatte und dass sich Ende des 19. Jahrhunderts Trossingen und Klingenthal zu den Weltzentren der Harmonikabranche entwickelte. Irgendwie fühlten sich die Besucher an die Blütezeit der Pforzheimer Schmuckindustrie erinnert, denn auch Hohner hat von mehreren Tausend Arbeitsplauuml;tzen inzwischen nur noch einen Bruchteil an Beschäftigten.

Auch auf anderem Gebiet war das kleine Trossingen Pionier. So wurde 1898 die erste elektrische Eisenbahn von Trossingen nach Villingen-Rottweil eingeweiht. Die Stromversorgung dieser Elektrobahn erfolgte mit einem eigens dafür gebauten Kraftwerk.

Bilder vom Ausflug am 12. Mai 2018 nach Rottweil und Trossingen


Besuch des Öchslefests am Donnerstag, 30. August 2018 um 18:00 Uhr

In der Ferienzeit wollen wir wieder gemeinsam das Öchslefest auf dem Marktplatz besuchen. Genauere Angaben zur reservierten Laube werden wir rechtzeitig bekanntgeben.